c

Good News I 02.05.2024

Verkehrswende spart Geld, höchstgelegenes Observatorium der Welt in Chile eröffnet, mit Festanstellung gegen Ärzt:innen-Mangel

Ich bin ein Fan der öffentlichen Verkehrsmittel – zumindest in der Großstadt. Seit über 10 Jahren besitze ich kein Auto mehr. Aber nur, weil ich vom Land in die Stadt gezogen bin. Jetzt zeigt eine Studie, dass der Umstieg vom Auto auf öffentliche Verkehrsmittel nicht nur gut für das Klima ist, sondern dem Staat auch Geld sparen würde. Denn der Individualverkehr verursacht jährlich Kosten von rund 104 Milliarden Euro, von denen nur 45 Prozent durch Einnahmen wie Kfz-Steuer und -Versicherung gedeckt werden. Würden mehr Menschen auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen, könnte der Staat laut Studie knapp 19 Milliarden Euro sparen. Zur Wahrheit gehört aber auch, dass es in den meist ländlichen Regionen immer noch kein vernünftiges Nahverkehrsnetz gibt.

Ein Mann trägt die internationale Flagge des Roma-Volkes

Good News I 08.04.2024

Berlin feiert Internationaler Tag der Roma, erste UN-Resolution zum Schutz von intergeschlechtlichen Menschen, vertikale Windräder werden leiser und effizienter

Meistens zu Pfingsten fahre ich mit dem Kanu in den Spreewald. Mit meinem Hund Nito ganz vorne im Paddelboot erkunden wir die Fließe des Spreewaldes. Was mir dabei auch auffällt, ist der Müll, der meist auf dem Grund des Gewässers oder am Rand der Büsche liegt. Umso besser, dass sich jemand um den Schrott kümmert: die „Spreewälder Gurkentruppe“. Statt Tourist:innen transportieren sie Müll auf ihren Kanus. Bis zu dreimal im Jahr treffen sie sich zur Müllsammeltour.

Krater mit Grundwasser gefüllt

Good News I 26.03.2024

Weniger Schadstoffe im Grundwasser in BaWü, Gondolieri befreien Venedigs Kanäle von Müll, keine Gefängnisstrafe mehr für Fahren ohne Ticket in Köln

Als wir letztes Jahr umziehen wollten, ging es uns wahrscheinlich wie vielen Menschen in deutschen Großstädten: Eine bezahlbare Wohnung zu finden, war unmöglich. Es gibt einfach zu wenig Wohnraum. Ein Lösungsansatz in New York City: alte Bürogebäude, die nicht mehr in Benutzung sind, werden zu Wohnungen umgebaut. Was meint ihr, wäre das auch eine Lösung für Deutschland?

Fahrräder

Good News I 19.12.2023

England testet Radfahren und Walken auf Rezept, weniger Hausmüll in Deutschland, Wien setzt 34 Klima-Projekte von Bürger:innen um

Wir berichten regelmäßig über neue Therapieansätze. Über die Bouldertherapie zum Beispiel, die sich an Menschen richtet, die unter Ängsten oder Burnout leiden. Oder über ärztlich verschriebene Museumsbesuche, die Betroffenen von psychischen Erkrankungen ergänzend bei der Genesung helfen sollen. In England wird jetzt in elf Gemeinden ein ähnlicher Therapieansatz getestet – Radfahren und Walking auf Rezept. Das soll die Lebensqualität der Menschen verbessern und das Gesundheitssystem entlasten. Was haltet ihr von den Ansätzen? Würdet ihr sie nutzen?

E-Scooter in Paris

Good News | 03.04.2023

Ab September gibt es in Paris keine Tretroller mehr, Orca darf nach mehr als 50 Jahren Gefangenschaft zurück ins Meer, alle Infos zum Deutschlandticket

Erst am Wochenende waren mir die E-Scooter wieder im Weg – mitten auf dem Weg für Fußgänger:innen abgestellt. Ausweichmöglichkeiten? Die Bundesstraße 96, die durch Treptow-Köpenick fährt, also gar nicht mal so ungefährlich. Klar, die Dinger sind auch irgendwie cool, mit denen durch die Stadt zu fahren macht auch Spaß. Aber wie oft stehen sie im Weg, liegen kaputt im Gebüsch oder landen im Stadtfluss – für mich zu oft. Paris geht da bereits einen Schritt weiter: In einer Befragung entschieden sie die Pariser:innen gegen die umstrittenen Leihroller. Und die Pariser Bürgermeisterin reagiert: Ab September soll es keine E-Scooter mehr in der Stadt geben.

London Themse

Good News | 20.03.2023

Ein Müllhai für die Themse, Deutschland will Kolonialzeit in Tansania aufarbeiten, Fortschritt bei der Behandlung von Masern

Wir starten die Woche mit guten Nachrichten: In London hat ein Müllhai erfolgreich seine erste Probefahrt absolviert. Deutschland will endlich seine Taten aus der Kolonialherrschaft in Tansania aufarbeiten. Und Forscher:innen haben eine Entdeckung gemacht, die neue Behandlungen für Masern ermöglichen könnte.

Wald

Good News | 15.03.2023

EU stimmt für CO2-Reduktion durch Ökosysteme, Ursache für hohes Leukämierisiko bei Down-Syndrom entdeckt, Schnaps aus Bioabfällen

Gute Nachrichten in Sachen Klima: Am gestrigen Dienstag hat das Europäische Parlament für strengere Ziele zur Reduzierung der CO2-Emissionen durch Ökosysteme gestimmt. EU Länder müssen nun ihre Wälder und Böden besser schützen. CO2 dauerhaft zu binden ist notwendig, um die selbst gesteckten Klimaziele der EU zu erreichen: Bis 2050 soll in Europa keinerlei Treibhausgase mehr ausgestoßen werden.

Briefkästen an einer gelben Wand

Good News | 01.09.2022

Frankreich testet Pro-Werbe-Sticker, Forschende speichern Wasserstoff in Pulverform, Laub-Briketts statt Feuerholz

Mit guten Nachrichten aus der ganzen Welt schicken wir euch ins Wochenende: In Frankreich testen elf Städte Pro-Werbe-Sticker, um weniger Papiermüll zu produzieren. In Australien ist es Forscher*innen gelungen, Wasserstoff in Pulverform zu speichern. Und in Gambia haben Studierende eine nachhaltige Alternative zu Feuerholz und Holzkohle entwickelt. Viel Spaß beim Lesen!

Good News

Meeresalge entdeckt, die Erdöl produziert, Adidas will kein Neuplastik mehr verwenden, wie Heizungen in Zukunft Räume abkühlen könnten

Ein Forschungsteam aus Japan hat im Arktischen Ozean eine Alge entdeckt, die Erdöl produzieren kann; die Sportmarke Adidas will nachhaltiger werden und bis 2024 kein Neuplastik mehr verwenden; und das Fraunhofer-Instituts für Bauphysik hat untersucht, ob sich bereits installierte Heizsysteme auch dafür eignen, Räume zu kühlen: Das sind die Good News des Tages

Good News

KI löst 50 Jahre altes Wissenschaftsproblem, weniger Müll dank digitalem Kassenbon, alte Aschenbecher werden zu Ladesäulen für E-Bikes

Eine Künstliche Intelligenz soll das Problem der Proteinfaltung entschlüsselt haben; der digitale Kassenzettel von Thomas Völk und Paul Mattes hilft dabei, weniger Müll zu produzieren; und in den Niederlanden werden ehemalige Aschenbecher an Bahnsteigen zu Ladesäulen für Elektrofahrräder umgebaut: Das sind die Good News des Tages