Good News | 02.12.2022

Deutschland will aus der „Energiecharta“ austreten, wie Nacktschnecken Menschenleben retten können, Zürich testet Periodenurlaub

Stichwort Klimaprotest: Woran musst du denken? An Menschen, die Gemälde mit Essen bewerfen? An Personen, die sich auf Autobahnen festkleben? Oder vielleicht an Wanderschuhe und Camping-Rucksack? Moment, Wandern und Klimaschutz, wie passt das zusammen? Ziemlich gut, wie die Aktion „Climate Walk“ zeigt. Von Norden und Süden wandern zwei Teams quer durch Europa und befragen auf ihrem Weg Menschen, wie sie den Klimawandel wahrnehmen. Gemeinsam Probleme angehen und ins Gespräch kommen – ein guter Ausgangspunkt! Viel Spaß beim Lesen

Regenwald Indonesien

Good News | 30.11.2022

Erfolgreicher Regenwaldschutz in Indonesien, US-Senat stimmt für den Schutz gleichgeschlechtlicher Ehen

Liebe:r Good News Leser:in, heute möchten wir uns bei euch bedanken für euer Interesse, für euer Feedback, für eure immer wieder sehr motivierenden Nachrichten (wir lesen sie natürlich alle!) – und für eure freiwillige Unterstützung! Wir wissen, wie belastend die aktuelle Weltlage und die daraus resultierenden Alltagssorgen für viele von uns sind. Umso dankbarer sind wir, dass uns im November über 700 Leser:innen mit freiwilligen Beiträgen unterstützt haben und dadurch gute Nachrichten für alle möglich machen. Ein herzliches Dankeschön und hoffentlich viel Freude mit unseren Good News.

Windräder

Good News | 28.11.2022

USA produzieren mehr grüne Energie, Vaterschaftsurlaub soll 2024 kommen, wie man die Ausbreitung von Darmkrebs verhindern könnte

Heute gibt es wieder gute Nachrichten aus aller Welt: Die USA wird bis zum Jahresende mehr Strom mit Wind-, Sonnen- und Wasserkraft produziert haben als mit Atomkraft oder Kohle. In Deutschland soll 2024 der sogenannte Vaterschaftsurlaub kommen. Und in Spanien haben Forscher:innen entdeckt, wie sich Darmkrebs auf andere Organe ausbreitet – und wie man das künftig verhindern könnte.

Good News | 25.11.2022

15 neue Nationalparks für Kanada, mit Kauf-Nix-Gruppen gegen den Konsumrausch, erstmals amtierende Ministerin auf dem Cover der Vogue

Wie jedes Jahr lockt der Black-Friday mit seinen Angeboten zum Konsumrausch. Der Kauf-Nix-Tag am 26. November will ein Gegengewicht setzen und dazu aufrufen, das eigene Kaufverhalten zu hinterfragen. Passend hierzu stellen wir euch in der heutigen Ausgabe die Buy-Nothing-Bewegung vor. Sachen, die man nicht mehr benötigt kann man in den Gruppen per App, Webseite oder Social Media verschenken oder kostenlos leihen. Wir sagen frohes Schenken und viel Spaß beim Lesen!

Der Kirchturm des Heilig Kreuz Münsters

Good News | 23.11.2022

Katholische Kirche lockert ihr Arbeitsrecht, mit Klebeband und Plastikfolie Strom erzeugen, Schmerzen lindern ohne Opiate

Fahrrad statt Auto – was macht das schon für einen Unterschied? Und wie kann mein Handeln dabei helfen, das Klimas zu retten? Ich bin mir sicher, all das sind Fragen, die wir uns so oder so ähnlich schon einmal gestellt haben. Manchmal fällt es schwer, daran zu glauben, dass der eigene kleine Beitrag einen großen Unterschied macht. In solchen Momenten kann es hilfreich sein, sich die genauen Zahlen vor Augen zu führen – zum Beispiel mit einem Klimarechner, der anzeigt, wie viel CO2 wir mit unserem Handeln einsparen können. Viel Spaß beim Ausprobieren und Lesen unserer Good News!

Herbert Groenemeyer bei Wetten, dass ..

Good News | 21.11.2022

Grönemeyer übernimmt einen Monat lang die Kosten der Berliner Tafel, gezüchtete Korallen pflanzen sich erstmals fort, mehr Rechte für queere Menschen

Ob die Fernsehlandschaft das „Wetten, dass… ?“-Revival tatsächlich gebraucht hat, sei dahingestellt. Wovon wir jedoch gerade jetzt, wo die Temperaturen sinken, mehr gebrauchen können, ist die Unterstützung von gemeinnützigen Vereinen: Vor einem Millionenpublikum kündigte Sänger Herbert Grönemeyer während der Sendung an, alle Betriebs- und Unterhaltskosten der Berliner Tafel für einen Monat lang zu übernehmen.

Pferde auf einer Wiese

Good News | 14.11.2022

Kein Springreiten mehr im Modernem Fünfkampf, Thunfischpopulation hat sich erholt, Bergamo zahlt fürs Fahrradfahren

Die eine oder der andere mag sich noch daran erinnern: Bei den Olympischen Spielen im Sommer 2020 in Tokio hatte die Moderne Fünfkämpferin Annika Schleu für Kritik gesorgt: Sie kam mit dem zugelosten Pferd nicht zurecht und hat Sporen und Gerte eingesetzt. Daraufhin entflammte eine Diskussion über Tierwohl im Modernen Fünfkampf, die nun wohl erst mal ein Ende gefunden hat: Der Weltverband streicht das Springreiten als Disziplin und ersetzt es mit einem Hindernisparcours. Den absolvieren keine Pferde, sondern die Athlet:innen selbst.

EU-Flaggen vor der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt

Good News | 11.11.2022

Europawahl jetzt ab 16 Jahren, in Finnland arbeiten Männer und Frauen gleich viel, Solarmodule made in Sachsen

Care Arbeit scheint in den Augen vieler immer noch Sache der Frau zu sein. Umso mehr habe ich mich heute über die Good News aus Finnland gefreut: Wenn man bezahlte und unbezahlte Arbeit zusammenrechnet, haben Männer und Frauen hier erstmals gleich viel gearbeitet. Männer in Finnland leisten inzwischen etwas mehr Care Arbeit als früher und dafür etwas weniger Lohnarbeit. Ein erster wichtiger Schritt, die Rollenbilder in unseren Köpfen aufzubrechen!

COP27 In Sharm El Sheikh

Good News | 09.11.2022

Österreich zahlt 50 Millionen Euro für Klimaschäden, E-Autos am Bordstein tanken, faire Baupolitik in Ulm

Die Auswirkungen der Klimakrise sind in vielen Ländern des globalen Südens und Inselstaaten bereits jetzt spürbar – und kosten viel Geld: Die 58 gefährdetsten Staaten haben ihre klimabedingten Schadenskosten auf 587,3 Milliarden Euro beziffert. Wer soll das zahlen? Das ist eines der großen Verhandlungsthemen der Weltklimakonferenz im ägyptischen Scharm el Scheich. Betroffene Länder verweisen auf das Verursacherprinzip: Die Industriestaaten des globalen Nordens, die vergleichsweise mehr CO2-Emissionen verursachen, sollen die Reparaturzahlungen berappen. Noch sind wenige dazu bereit – doch Österreich hat eine Vorreiterrolle eingenommen und sich dazu verpflichtet, 50 Millionen Euro an Reparaturzahlungen zu leisten. Ein guter Anfang!

Worldcup in Wisla

Good News | 07.11.2022

Energie sparen durch Skispringen ohne Schnee, neuartiges Ökosystem vor den Malediven entdeckt, erste erfolgreiche Tests mit Anti-Krebs-Pille

Immer wieder muss ich während meiner Recherche staunen. Darüber, welche Entdeckungen Wissenschaftler:innen gemacht haben, was für neue Forschungs-Ansätze sie verfolgen und was für beindruckende Projekte rund um die Welt bereits in die Tat umgesetzt werden. Heute geht es zum Beispiel um ein vollkommen unbekanntes Ökosystem vor den Malediven, eine Anti-Krebs-Pille ohne Nebenwirkungen und eine Schule in Tunesien, die ihr eigenes Essen anbaut und Solarstrom produziert. Viel Spaß beim Lesen!

Schweißgerät

Good News | 04.11.2022

Arbeitslosenquote in der Euro-Zone sinkt auf Rekordtief, Kreuzworträtsel können Demenz verlangsamen, Suppe essen und Gutes tun

Langsam aber sicher wird es kalt – besonders für wohnungs- und obdachlose Menschen eine schwierige Zeit. Umso wichtiger, dass wir alle helfen, wo es geht! Wer in Berlin lebt, kann sich zum Beispiel an der Aktion „Suppe mit Sinn“ der Berliner Tafel beteiligen: Pro verkauftem Gericht spendet der Gasto-Betrieb einen Euro u. a. an die Kältehilfe und Notunterkünfte. Wer ist mit dabei?

Brötchen und Brote

Good News | 31.10.2022

Erste Genossenschaftsbäckerei in Bayern, warum wir ein bedingungsloses Grundeinkommen brauchen, inklusive E-Mail-Adresse für Studierende

An Halloween scheiden sich die Geister – die einen lieben das Gruselfest, die anderen können damit gar nichts anfangen. Nicht zuletzt, weil Halloween häufig untrennbar mit viel Konsum und Müll verbunden ist. Aber es geht auch anders – wie wäre es zum Beispiel damit, aus dem geschnitzten Kürbis eine Suppe zu kochen oder das Kostüm im Second-Hand-Shop zu kaufen statt online zu bestellen? Happy Halloween!

Zwei Windräder, ein Strommast, gleißendes Sonnenlicht

Good News | 26.10.2022

EU will Klimaziele ab 2023 verschärfen, der Rhein hat sich erholt, Population der Galápagos-Pinguine wächst

Heute haben wir gute Nachrichten für die Umwelt, den Rhein und die Galápagos-Pinguine: Die EU hat sich darauf geeinigt, die Einsparziele für Treibhaus-Emissionen zu erhöhen, der Rhein hat sich ökologisch vom Extrem-Sommer erholt und nicht zuletzt dank Tierschützer:innen gibt es wieder mehr Galápagos-Pinguine. Viel Spaß beim Lesen