Good News I 08.12.2022

Eine neue, schonende Testmethode für Krebs, Hessens erstes Hochhaus aus Holz, Freiheit für Restaurantbär Mark

“Liebe:r Leser:in, Wir hatten es dir bereits freudig angekündigt: Wir von Good News haben uns mit dem enorm Magazin zusammengetan für eine Plattform für konstruktiven Journalismus: Good Impact. Du kennst ja bereits unsere Good News App oder unserer Good Newsletter, besuchst unsere Good News Webseite für deine tägliche Dosis Optimismus – aber kennst du auch das Good Impact Print-Magazin? Kurzum: Es ist ist die tiefergehende, zeitlosere und gedruckte Form von Good News. Vielleicht geht es dir ja wie uns: Good News tun gut. Deshalb hier unser Tipp: Good Impact lesen tut auch gut! Das sagen Leser:innen über das Good Impact Magazin (ehemals enorm): “”Ich liebe es mich am Wochenende mit einer Tasse Tee aufs Sofa zu setzen und die enorm zu lesen. Danach habe ich das Gefühl, dass die Welt gar nicht so schlimm ist wie sie manchmal scheint, weil es viele Menschen gibt, die sich für die Umwelt und Andere engagieren und tolle Projekte starten.”” “”Enorm hat mich einst aus einem emotionalen Tief geholt. Als alles negativ erschien, haben die Artikel gezeigt, ‘hey, da sind …

Berliner Klima-Initiative sammelt über 260.000 Unterschriften, Spendenrekord für die Ukraine, Kaffeesatz als Alleskönner

Good News aus der Hauptstadt: Die Bürger:inneninitiative „Berlin Klimaneutral 2030“ hat nach eigenen Angaben genügend Unterschriften gesammelt für einen Volksentscheid in Berlin, nämlich über 260.000. Bis kurz vor knapp sah es noch schlecht aus: Am Montag war Abgabefrist – am Freitag davor waren noch nicht genug Unterschriften zusammengekommen. Nun haben die Bezirksämter 15 Tage Zeit, die Stimmen auszuzählen und auf ihre Gültigkeit hin zu überprüfen.

Good News I 18.10.2022

Mehr Mitspracherecht für indigene Menschen in Australien, Der Gendarmenmarkt wird barrierefrei und nachhaltiger, Blutspenden-Rekord in UK

Die indigene Bevölkerung wurde in Australien lange Zeit unterdrückt – umso erfreulicher ist es, dass sie in den letzten Jahren immer mehr politische und rechtliche Erfolge feiern kann: Die Bewohner*innen der Tiwi-Inseln etwa konnten Ölbohrungen stoppen (wir berichteten); der UN-Menschenrechtsausschuss hat außerdem geurteilt, dass Australien indigene Menschen mehr vor den Folgen der Klimakrise schützen muss, und nun sollen Indigene in Canberra per Referendum eine eigene Stimme bekommen, um bei Themen, die explizit die indigene Bevölkerung betreffen, mehr Mitspracherecht zu bekommen.

Good News I 29.09.2022

Erstmals studieren mehr Frauen als Männer an deutschen Hochschulen, Weltweit erstes Carbonbetongebäude made in Dresden, Erfolgreicher Artenschutz in Europa

Gute Nachrichten made in Germany: Noch nie gab es mehr weibliche als männliche Studierende an deutschen Hochschulen. Jetzt sind es ca. 10.000 Frauen mehr. Und: In Dresden wurde das erste Haus der Welt aus Carbonbeton eröffnet. Bis zu 50 Prozent des Betonverbrauchs könnten so künftig eingespart werden.

Deutschlands erste Müllsammelanlage auf dem Rhein, Bundesweite „Woche der Klimaanpassung“, Freibad in Hessen verschenkt Wasser

Gute Nachrichten heute aus Deutschland: Die erste Fluss-Müllfalle Deutschlands wurde auf dem Rhein installiert und das Freibad in Bad Schwalbach verschenkt mit Abschluss der Badesaison sein Wasser an die Bevölkerung. Und wenn du Lust hast, selbst aktiv zu werden: Diese Woche findet erstmals die Aktionswoche „Woche der Klimaanpassung“ statt – mit über 200 Online-Veranstaltungen.

Floriade Expo in den Niederlanden

Good News | 01.08.2022

Baumhäuser der Zukunft, mehr Geld für Freiwilliges Soziales Jahr in Berlin, 100 Prozent erneuerbare Energien weltweit möglich

In unserer neuen Good News-Podcastfolge sprechen wir mit darüber, wie wir in Zukunft nachhaltiger bauen könnten. In Berlin gibt es mehr Geld für ein Freiwilliges Soziales Jahr und die Energieversorgung könnte weltweit komplett auf erneuerbare Energien umgestellt werden: Das sind die Good News des Tages.

Finnische Flaggen

Good News

Finnland will Gender-Pay-Gap per Gesetz schließen, wie Kaffee und Tee das Demenz- und Schlaganfallrisiko senken können, mit Popcorn Häuser dämmen

Die finnische Regierung will den Gender-Pay-Gap mit einem neuen Transparenzgesetz schließen; eine neue Langzeitstudie aus UK hat herausgefunden, dass Kaffee- und Teekonsum gesundheitsfördernd sein kann; und eine Forschungsgruppe der Uni Göttingen will Gebäude nachhaltig mit Popcorn dämmen: Das sind die Good News des Tages

Harvey Milk, George Moscone, 1984

Good News

US-Marine benennt ein Schiff nach Harvey Milk, erster Wirkstoff gegen Muskelschwund entdeckt, Walking Football: Inklusiver Fußball in Hamburg

Die US-Marine setzt ein Zeichen für Vielfalt und benennt ein Schiff nach der homosexuellen Ikone Harvey Milk; Forschende aus Göttingen und Berlin haben womöglich ein Medikament gegen Muskelschwund entdeckt; und Hamburg will den sozial-inklusiven Ansatz „Walking Football“ etablieren: Das sind die Good News des Tages

Good News

Nachhaltiges Haus aus alten Reifen und Flaschen, 70-Jähriger rudert über den Atlantik und sammelt Spenden, erste Schiedsrichterin beim Super Bowl

In Tempelhof in Baden-Württemberg steht eines von weltweit ca. 3000 nachhaltig gebauten Earthship-Häusern, die ohne Strom und Wasser von außen auskommen; ein 70-jähriger Brite hat den Atlantik mit einem Ruderboot überquert und dabei 700.000 Pfund für den guten Zeck gesammelt; und Sarah Thomas ist als erste Schiedsrichterin im Finale des Super Bowls zum Einsatz gekommen: Das sind die Good News des Tages